TRANSMEDICOM GMBH

 

Die Verwaltungssoftware für den Reha-Bereich mit ärztlichem Schreibdienst und Patientenverwaltung TMC-R-Verwaltungssoftware mit überzeugender Ausstattung.

 

Leistungsmerkmale unserer Patientenverwaltung stationär für den Rehaklinik – Bereich
 
Einfachste Eingabe der Stammdatenanlage LVA, Kassen, Privat, SZ, SSVt sowie Zusatzfelder für Begleitpersonen.


Übernahme der Bewilligungs-Stammdaten aus DFÜ-Datei bei angeschlossenem DFÜ-Modul.
Getrennte Stammdatenbanken für Terminierung (Disposition) und Hausstamm.


Automatisches Anlegen des Fakturiersatzes für aufgenommene Patienten.


Erzeugung des Einberufungsschreibens (LVA, KK, SZ, SSVT) mit original Klinik-Briefkopf auch auf Blanko-Papier, Einzel- und Stapeldruck, Aufnahme-, Verlängerungs- und Entlassungsmitteilungen.


Erzeugung der Etikettensätze für die Patienten mit flexibler Auswahl des Druckumfang, Nachdrucken von Etikettensätzen pro Patient möglich.


Kassenadressen werden in erweiterbarer Stammdatei geführt und über die Kassenbezeichnung automatisch dem Patientenstammsatz zugeordnet (keine Schreibfehler mehr bei KK-Adressen).


Kosten- bzw. Belegungsträger werden ebenfalls in einer erweiterbaren Stammdatei geführt. Das Eingeben neuer Belegungsträger ist damit problemlos möglich.


Frei bearbeitbarer und erweiterbarer Zimmerstamm mit Belegungs und Reservierungsanzeige.


Grafische Belegungs- und Reservierungsanzeige für Zimmerstamm (Tag und Monat). Integriertes Auskunftssystem, über Mausklick läßt sich die momentane Belegungsinformation des Zimmers anzeigen, sowie Kurzberichte für Anreisen, Abreisen, Umzüge und Verlängerungen anzeigen bzw. ausdrucken, Mehrfachbelegungen werden durch eine Plausibilitätsprüfung vermieden.


Zimmerbelegungsliste mit allen Zimmern, Patienten, Kostenträgern und Telefon-Nummern (gesperrt / freigegeben) auf einer übersichtlichen DIN-A4 Seite, sortiert nach Zimmer oder alphabetisch.
Automatische Erstellung der Fahrkartenmeldeliste mit wählbarer Kopieanzahl.


Einzel-Zusatzlizenzen (bis zur max. Netzwerk-Benutzerzahl).

Fakturiersätze werden automatisch bei der Aufnahme der Patienten angelegt, die Kostensatz-Zuordnung
geschieht vollautomatisch (Eigenanteil ja/nein, EZ-Satz, DZ-Satz, SZ, KK, etc.).


Frei anlegbare und erweiterbare Kostensätze über Kostensatz-Stammdatei.


Pflegesatz für Einzel- und Doppelzimmer kostenträgerspezifisch anlegbar.


Rechnungsformular-Texte über Stammdatei frei anlegbar und abänderbar
Rechnungsdruck auf Blankopapier (mit Briefkopf- und Logodruck s/w und grau) oder Briefpapier.


Gruppenrechnungsdruck für mehrere Patienten sowie Einzelnachdrucke problemlos möglich.
Unbegrenzt viele unterschiedliche Positionen pro Patient erfaßbar, jede Position kann vom Druck einzeln ausgeschlossen werden (z.B. mit / ohne Kurtaxe).


Einzel- und Gruppenlöschfunktion für Positionseinträge.


Einzel-Leistungserfassung und automatische Erstellung der Einzel – Leistungsaufstellung (med. Leistungen, Labor, Therapie) für alle Patienten nach GOÄ, BMÄ oder klinikinternem Haustarif möglich.
Vollautomatische Verwaltung von zentralen Rechnungsanschriften der Kostenträger über Kostenträger-Stammdatei.


Rechnungslisten getrennt druckbar für Reisekosten LVA, Pflegekosten KK, SZ, SSVT, etc.
Freie Eingabe der Rechnungsnummern mit manueller oder automatischer Durchnummerierung alpha-numerisch möglich z. B. KK 316-94.


Übersichtanzeige Rechnungen pro Tag mit Kalender.


Listen- und Statistikmodul
Kundenspezifische Erstellung beliebiger Statistiken wie z. B. Mitternachtsstatistik, Pflege- und Belegungsstatistik, Kostenträgerstatistik Monat / Jahr, Altersverteilung, Verweildauer, Altersverteilung in Bezug auf Verweildauer, ICD-Statistik, Ausländerstatistik, Einzugsgebietestatistik nach Postleitzahlen ect.
Verschiedene Patientenlisten frei sortierbar nach mehreren Kriterien, kunden-spezifische Listen und Übersichten (z. B. für Meldungen an Kur- und Bäderverwaltung), vom Benutzer frei definierbare Kurzberichte / Listen / Übersichten.


Ärztlicher Schreibdienst
Patientenübernahme aus Verwaltung
Übernahme aller Patientenstammdaten in Schreibdienst automatisches Anlegen des Formularsatzes für den jeweilig unterstützten Kostenträger.
Kostenträger kann vor und nach Übernahme in Schreibdienst geändert werden.
An- und Abreisedatum sowie Zimmernummer werden mit übernommen und in den Bearbeitungsmasken angezeigt.
Bearbeitung des Formularsatzes
Entlassberichte und andere Formularsätze (z.B. Rheumaliga) können originalgetreu am Bildschirm ausgefüllt und gedruckt werden.
Die Stammdaten wie Name, Vorname, Anschrift, VS-Nummer etc. sind bereits eingetragen.
Einbindung beliebig vieler zusätzlicher Formularsätze und Einzelformulare möglich.
Dokumentenverwaltung
Verwaltung und Übernahme beliebiger patientenbezogener Zusatztexte in den Abschlußbericht (z. B. Röntgenbefund, Aufnahmebefund, EKG, Sonografie,...)
Die Texte können von jeder eingebundenen Arbeitsstation erstellt und bearbeitet werden.
Die Verwaltung der Texte und die Vergabe der Dokumenten-Namen erfolgt durch das Programm (Dokumentenverwaltung)
Eine Übersicht der bereits vorhandenen Texte zum Patienten ist jederzeit abrufbar (auch in der Textverarbeitung)
Textvorlagen können beliebig  verändert werden.
Eine Textbaustein-Verwaltung mit Übernahmemöglichkeiten der Aufnahme- und Entlassungsdiagnosen in den Text ist problemlos möglich.
Der gesamte ICD 10-Schlüssel ist hinterlegt und über die ICD-Codes abrufbar.


 

Top | info@transmedicom.de